Zum Inhalt springen

Netzwerkinitiative

Die Netzwerkinitiative "Wirtschaftlichkeit durch Gesundheit" geht auf eine, eigens für die Belange des Betrieblichen Gesundheitsmanagements organisierte Arbeitsgruppe innerhalb der DPFA-Akademiegruppe zurück. Anlass, das Engagement dieser Arbeitsgruppe zu fördern, war für die Geschäftsleitung zum Einen; dass a) intern BGM-Maßnahmen fachgerecht durchzuführen waren und b), dass an die DPFA als größten privaten Bildungsträger Sachsens immer wieder Anfragen nach praxisorientierten Bildungsangeboten zu BGM heran getragen wurden.

Die Arbeitsgruppe für BGM analysierte zunächst die Herausforderungen und Problemlöseansätze, welche von Seiten der Unternehmen, Behörden, der Anbieter von Weiterbildung und Consulting sowie von Politik und Wissenschaft vermeldet wurden. Die Ergebnisse der Analyse lassen sich alles in allem durch zwei allgemeine – im Folgenden auf den Unterseiten erläuterte - Hauptaussagen zusammenfassen: Es gibt ein großes Interesse an BGM und es gibt Probleme bei der (nachhaltigen) Implementierung.